Die „Hirschen-WG“ in Freiburg-Ebnet

Die erste Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz in Freiburg

Nach viel ehrenamtlichem Engagement, einem großen Fest und handwerklichen Arbeiten in letzter Minute begann am 1. März 2004 das gemeinsame Leben in der Wohngemeinschaft. Die WG befindet sich im ersten Stock des ehemaligen „Gasthauses zum Hirschen" in Freiburg-Ebnet, das durch umfangreiche Umbauten in ein Wohnhaus verwandelt wurde. Die Wohnung hat eine Gesamtwohnfläche von 300 m² und 8 Einzelzimmer, die zwischen 13 und 26 m² groß sind. Küche und gemeinsamer Wohnraum sind sehr großzügig gestaltet und nur durch tragende Säulen voneinander getrennt; so können Bewohner(innen), die sich im Gemeinschaftsbereich aufhalten, an allem teilnehmen, was dort geschieht Die beiden Bäder liegen im Zentrum der Wohnung, sodass bewegungsfreudige Bewohner darum herum ihre Rundgänge machen können. Die Wohnung hat einen eigenen Aufzug und einen großen Südbalkon.

Ein Tag in der Hirschen-WG

Der Tagesablauf richtet sich nach den Bedürfnissen und Gewohnheiten der Bewohner und den Erfordernissen eines normalen Haushalts. Das Frühstück kann sich von frühmorgens bis fast zum Mittag hinziehen, je nachdem, wann ein Bewohner aufwacht und aufstehen möchte; das kann sich nahezu täglich ändern. Ansonsten ist der Vormittag bestimmt durch die persönliche Versorgung und Pflege der Bewohner, durch eventuelle therapeutische Behandlungen, kleine Einkäufe und hauswirtschaftliche Tätigkeiten. Alle Mahlzeiten werden in der WG frisch zubereitet. Das Mittagessen, der Nachmittagskaffee und die Abendmahlzeit finden meist zur gleichen Zeit statt. Alle Mahlzeiten werden, soweit die Bewohner dazu bereit und in der Lage sind, gemeinsam eingenommen. Am Nachmittag wird es in der WG lebhafter: durch Besuche von außen, Aktivitäten in der WG oder Spaziergänge. Nach dem Abendessen sind manche Bewohner müde, andere sehen noch fern. Der Tag klingt für jeden sehr individuell aus: mit einem Lied, mit Musik, einem Gebet, mit einer lustigen Tiersendung oder der Sportschau im Fernsehen, mit einem kleinen Tanz oder einem Fußbad.

Fotogalerie - mit einem Klick ins Bild starten Sie die Diashow: